IPv6 at Home – endlich

Seit Januar habe ich endlich natives IPv6 via Telekom VDSL Dual Stack am Start.
Freudigerweise entdeckte ich vor 14 Tagen eher zufällig beim updaten der FritzBox, das meine Eltern ebenfalls IPv6 nutzen können.
Das wird noch interessant werden.

Meine Eltern haben Primacom Kabelmodem und entgegen der Mitbewerber im Kabelbereich mit ihrem verkacktem unvorteilhaftem CGN/DS-Lite sogar echtes DualStack ala Telekom.
Da kommt Freude auf. Danke Primacom. 🙂
Im Moment will die elterliche FritzBox allerdings kein IPv6 routen was mich etwas irritiert da es offenbar eher ein Einzelfall ist.
Dazu später sicher mehr…

 

http://virtual-ops.de/?p=146 – IPV6 IM HEIMGEBRAUCH… WOHER BEKOMMEN? #UPDATE2

USB 3.0 für ältere MacBooks

Für ältere MacBooks habe ich durch Zufall etwas entdeckt was diesen noch zusätzliche USB 3.0 Ports ermöglicht.

In meinem konkreten Fall ist es eine ExpressCard für selbigen Slot am MBP.

Ich habe diese Karte via eBay bei einem chinesischen Händler bestellt der auch Mac taugliche Treiber dazu liefert.

Alles weitere findet ihr hier: http://macandegg.de/2013/11/macbook-pro-mit-usb-3-0-expresscard-nachruesten/

 

oder auch hier: http://macandegg.de/shop/